Logo kirche

Kinderrechte

Im Leben der Pfarrgemeinde kann es Situationen geben, in denen Kinder oder Jugendliche den Eindruck haben, dass etwas im Umgang miteinander nicht in Ordnung ist oder dass etwas für sie nicht stimmt. Dieses Unwohlsein darf ausgesprochen werden. Kinder haben Rechte!

Deine Rechte
Du hast das Recht, dich hier wohlzufühlen!

1. Deine Idee zählt!

Du hast das Recht, deine Meinung und deine Vorschläge einzubringen.
Du hast das Recht, dich zu beschweren.


2. Fair geht vor!

Du hast das Recht, respektvoll und fair behandelt zu werden. Kein Kind, kein Jugendlicher und kein Erwachsener darf dir drohen oder Angst machen. Egal ob mit Blicken, Worten, Bildern, Spielanweisungen oder Taten.
Niemand darf dich erpressen, dich ausgrenzen oder abwertend behandeln.

3. Dein Körper gehört dir

Du darfst selbst bestimmen, mit wem du zärtlich sein möchtest. Niemand darf dich gegen deinen Willen küssen, deine Geschlechtsteile berühren oder dich drängen, jemand anderen zu berühren.
Niemand darf dich gegen deinen Willen fotografieren oder filmen und niemand darf ohne dein Einverständnis Bilder und Videos von dir posten, smsen oder anders im Internet teilen bzw. weiterverschicken. Du hast das Recht, dass entsprechende Inhalte auf deinen Wunsch hin gelöscht werden.
Peinliche oder verletzende Bemerkungen über den Körper eines Mädchen und Jungen sind gemein.


4. Nein heißt Nein!

Wenn jemand deine Gefühle oder die von anderen verletzt, dann habt ihr das Recht NEIN zu sagen. Jedes Mädchen und jeder Junge hat eine eigene Art NEIN zu sagen. Manche sagen mit Blicken, Worten oder ihrer Körperhaltung NEIN, andere gehen beispielsweise weg.
Du hast das Recht, dass dein NEIN respektiert wird.


5. Hilfe holen ist kein Petzen und kein Verrat!

Wenn du dich unwohl fühlst oder jemand deine persönlichen Grenzen oder Gefühle verletzt, hast du immer ein Recht auf Hilfe durch Kinder, Jugendliche oder Erwachsene.
Hilfe holen ist mutig!


Copyright © 2019 - Kath. Pfarrei Herz Jesu Bernau