Logo kirche

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Mitchristen,


Zusammenhalt trotz Abstand, das ist wohl jetzt die Devise. Vieles wird anders in nächster Zeit. Das Wichtigste: achtgeben und gesund bleiben!
Allen alles Gute!

So schwierig und ungewohnt der Umgang mit der weltweiten Corona-Krise ist, so bewundernswert ist die Solidarität zahlreicher Menschen.
Physisch Abstandhalten und trotzdem kommen sich Menschen auf andere Weise näher.
Das ist tröstlich, macht Mut und schenkt Hoffnung.

Dankbarkeit ist die Erinnerung des Herzens!
Gerade jetzt, wo wir in unserem Leben auf Gewohntes verzichten müssen, erkennen wir
umso mehr, wofür wir zu danken haben.

All die Menschen, die für uns sichtbar und unsichtbar da sind. Die Gemeinschaften in denen wir unser bisheriges Leben lebten, uns trafen, uns austauschten.

Als Christen haben wir zudem noch das Gebet: Der Austausch mit Gott und den Menschen.
Ja, das Gebet: Gerade jetzt ist es für Christen wichtig! Denn: „Gott ist ein Freund des Lebens“ bleibt weiterhin bestehen, weil christliche Hoffnung nicht nur eine Schönwetter-Floskel ist.

OSTERN UND DER GLAUBE AN DIE AUFERSTEHUNG GELTEN GERADE JETZT!

Angesichts der Tatsache, dass alle Gottesdienste und Veranstalten bis auf weiteres abgesagt werden mussten, kommt die uralte kirchliche Tradition der Hauskirche wieder stärker in Erinnerung.
Unser Gotteslob, die Bibel, die vielen Angebote über Rundfunk, Fernsehen und den modernen Medien sind uns – gerade jetzt – helfend zur Seite gestellt.

Auch dafür bin ich unendlich dankbar, weil für unzählige Menschen - mit Glauben oder ohne Glauben - Hoffnung, Freude und menschliche Nähe in der Verkündigung der Liebe Gottes
erfahrbar wir und die Herzen erreicht.

Vergessen wir auch nicht unsere Solidarität aus der Dankbarkeit des uns geschenkten Glaubens, der geschenkten Hoffnung und der geschenkten Liebe.

Nachfolgend empfehle ich Ihnen die Hilfswerke, für die wir in den folgenden Tagen in unseren Gottesdiensten gesammelt hätten.

Vielleicht ist auch das Angebot „Zeit zum Reden – Erzählwerkstatt in Zeiten von Corona“
für Sie interessant.

Mit Segensgrüßen von Haus zu Haus Peter Dudyka, Diakon

Sie erreichen uns hier:

Katholische Kirchengemeinde Herz Jesu
Börnicker Str.12
16321 Bernau
Tel.: 03338 - 2209
Fax: 03338 - 459946

Zweigstelle Pfarrbüro Gemeindezentrum Wandlitz
Thälmannstr. 2
16348 Wandlitz
Tel.:  033397 - 21423
Fax.: 033397 - 60351

Zum Kontaktformular


Copyright © 2020 - Kath. Pfarrei Herz Jesu Bernau